Steuerungsmenü (5/6)

1: Anzahl der KomponistInnen pro Musiktafel
2: KomponistInnen in alphabetischer Reihenfolge ihrer Nennung
3: Lexikon der KomponistInnen
4: Häufigkeit der Nennung der der KomponistInnen
5: Herstellerfirmen / Händler / makers / agents / Drucker der Musiktafeln /printers of music sheets
6: Drucker der Musiktafeln / printers of tune sheets

Version 7116


Hersteller,
Händler,
Musiktafeldrucker (kursiv)
aus der Schweiz und aus Frankreich

TEXT: ? A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

BILDER / FIGURES: ? A B Bordüren C D E F G H I J K, Kammnummern, L Lyradarstellungen oben mittig M N O P Q R S Sternchen /small stars T U V Wappen Windfang W X Z Ziffern-Typographie

? Abkürzung endend mit „AMG“

A: „A“ auf Grundplatte; AB; Abrahams; ACZ; AD; Adank; Aegerter (Drucker); AH; Alibert; Allard & Sandoz / D. Allard; Alliez & Berguer; Alpsteg; A.L.& S.; A.M.C.; A & N; Alpsteg, C.; Ami Rivenc; Amelung & Stauffacher (Drucker); Arnaud; Asser & Sherwin; Aubert; Aufzugsfedern-Hersteller

B: BAB (=Baptiste-Antoine Brémond); Bachmann; Baker-Troll; Ballerina; Barnett Samuel; BB+Cie; Behrend-Blumberg Cie; Bendon; Berthe; Beswick; Beutner, Kühn & Co; B. H. A.; “Big Five”; Billon(-Haller); Boehme; Bognar jeune (Drucker); Bordier; Born; Bornand; Boujol; Braun (Drucker); Brechet; Breitler; Brémond; Britannia S.A.; Brolliet; Brugger & Straub (London); Bruguier; BTB (das erste B seitenverkehrt, Baker-Troll); Bühler; Butler

C: Cadet; Cagnaux; Calame; Camis (Drucker); Campiche; Capt; Carillon; Cauderès; CFC; Chaillet; Champenois; Champignon; Champod; Chappuis; Colibri; Conchon; CPC; CPG; Cuendet; Curtet; Custot; CWI

D: Dajoz (Drucker); David der Jüngere, genannt David Cadet; Desiré; Desiré-Chapuis; Detmering; DLDC; DMC; Donagan; Ducommun-Girod; Duperrut

E: E. & A. P. f[ils]; EDELWEISS; Encoffier (Drucker); EKH (Elize Karrer-Hoffmann); ELC (=Emile L. Cuendet); Elsener (Drucker); Epars; Épée (L´Épée); ER

F: Fabrication française / Made in France ; Fabrique de pièces à musique; Fat cylinder manivelle; Favre; FC (Fréderic Conchon); Fisher Price; FP; Fornachon; Friderich; Frossard;

G: G; G.D; G & F; Gaille; Gautschi; Geiser; Geneux; Girault (Drucker); Giroud; Golay; Golay-Leresche; Gonthier; Guyot (Drucker); Granger; Greiner; Greiner-Bremond; Grosclaude; Gueissaz; Guillot

H: Haas (Drucker); Habernal (Drucker); Hays; Handschriftliche Musikzettel / handwritten tune sheets; Heller; Henriot; Hess; HLMG; H.G.&S.; H.M. / H.M.G.; HP; Holzweissig (Leipziger Händler); HP; HT (Hermann Thorens); Hubert, Carl (agent, Graz); Huguenin; Humbert & Brolliez (Brolliet)

I: IHS / JHS; IJ&F; ISB; indéchiffrable (unleserlich); Imhof & Muckle; IPR

J: J; J am Kamm; J / J° /J° und eine Nummer; JA; JAC; Jaccard (more than 45 entries!); Jacot; JAQUES: F. Jaques, Louis Jaques & Fils, Jaques-Adank & Cie; Jalco; Jaquez-Droz; JB; J.B; JC; Jeanneret; Jeanrenaud; JEC; JF; J.G.M.&Co; JHF; JHS / IHS; JHM; JLC; J & M; JM & Co; Joseph; JTL; Junod; Jura-Song; JV; JW

K: Karrer; Karrer-Hoffmann; Keith,Prowse & Co; Keller, Phil. (Würzburger Händler); Kessler & Herz (Drucker); Knuesli (Drucker); Koeller

L: Lador; Langdorff; Lassueur; Lecoultre, F.; Lecoultre,F.C.; Lecoultre-Brechet; Lecoultre-Granger; Leeuwen; Lindauer; Leschot; LJ&F; LM; LMG; Loubaud;

M: M; Made in France / Fabrication française; Magician and Temple Boxes; Magnenat (Drucker); Malignon; Manger, John; Manufacture de pièces à musique; Manivelle with fat cylinder; MAPSA; Margot; Martin; Martinet & Benoit; C.-E. Matthey; Mayermarix; MB (Fuji); MB (France); MCM; Mélodies; MELPA; Mercier; Francis Mermod; Mermod Frères (MF); Mermod-Jaccard; Metert-Langdorff; Meurdra; Meylan; MF 1816; MF 1840; Milleron; MMC; MMM (three M); Mollet; Montandon; Morney; Moser; Moulinié; MS; Mühlhausener Drucker (Drucker); Musique d'enfant; Müller-Trüb (Drucker); Mutrux

N: Nardin; National Fine Arts; National ... alike, ungemarkt; National Music Box; NFA; NFAG; Nicole (Frères)

O: Ockel (agent)

P: P; Paillard; Paillard-Cuendet, Auguste; Paillard-Vaucher; Paillard-Vaucher-Freres; Papillon (Drucker); PATENT (28. November 1889); PATENT (Nr. 3246); Pattegay (Drucker); Paur; Pellaton; Perellet; Perret; Perrin; Perrin-Chopard; Phalibois; Picard; Picard-Lion; Picture Frames (Pompöser Rahmen auf der Msuiktafel); Pigot; Piguet; Pilet-Cougnard (Drucker); PJW; Playmaster; Premilex; Puyroche

R: Raffard; R. B. & C[ie]; R. C. & S; Recordon; Reuge; RH; Rich; Rivenc; Renard; R. & Schaufelberger; Rochat; ROHWERK-HERSTELLER: ROMEO

S: Sallaz & Oboussier; Sankyo; SC; Seeger; Sons of Barnett Abrahams; Sormani; Sorrento Intarsio; Soualle; Spillner; Sprague, N. Y.; „St. Croix“ (statt eines Herstellernamens); Stauffer; Stowasser; Superstar; SV; SWISS; SWISS MUSIC BOX; Swisstone; Swissco; SZL

T: Tallent; Tell; Thevenor; Thibouville-Lamy; Thomsen; Thorens; Thormann (Agent/Händler); Troll; U; Uhlig (Agent/Händler)

U: Ullmann; Unleserlich (indéchiffrable)

V: Valluet (Drucker); Valogne; VLG (Valogne); Van Leeuwen; Vaucher; V [Raute] C; Vidoudez; Vierkant-Kammschrauben-Spielwerke; Vandenmakker

W: Wales & McCulloch (agent, London); Weill & Hartburg; Williams; Wolff; Woog; Wurthel (Würthel;

X: XC

Z: Zalanov & Meyer (Drucker); Zoller



Zu einer Übersicht über versteckt oder ungemarkte tunesheets

==== FIRMENSIGNETE =====

===== small picture encyclopedia =====

==== TRADEMARKS =====

==== CRAFTMAN's MARKS=====

==== ESCUTCHEONS =====

==== MAKER's MARKS=====

==== TUNE SHEETS' DETAILS =====


9 cm Walze, 15 cm lange Dose, 52 Zungen


Ein bei weitem noch ausreichend beforschter Spielwerktyp


einem Loch rechts
und dafür ein weiteres Beispiel
Ausnehmungen
Liegendes Federhaus mit ...
 
mit der Bezeichnung SWISS MADE  
Liegendes Federhaus mit ...

Kurbelaufzug (vertical folding crank-drive)



L'Epée



Langdorff & Fils



Oben; Lyra mit Mädchenkopf, das einen Mittelscheitel und Strahlenkranz aufweist



unidentified mark (on parts of the musical mechanism)



Fünfzackiger Stern am Kamm einer kleinformatigen
Spieldose mit der Bezeichnung H[errmann] T[horens]



Fünfzackiger Stern am Kamm einer kleinformatigen
Spieldose mit der Bezeichnung H[errmann] T[horens]



Kryptisches Zeichen am Kamm einer mit „MF“ (ligiert, Mermod Frères) auf der Grundplatte der kleinformatigen Spieldose



Kryptisches Zeichen am Kamm auf der Grundplatte der kleinformatigen Spieldose


unidentified mark (on parts of the musical mechanism)


Stylish curved designs of parts of the music box


Hersteller von Aufzugsfedern



Positionsstifte versenkt / dowel pins sunk-in



E H L (Holzweissig, Händler in Leipzig), beide Firmensignete unten in der Mitte



=====A=====


Abrahams



Allard & Sandoz



ACZ



A K (= A. Karrer


Alexandra


 
Amadée Paillard auf der Kammbasis einer Tabatière



Ami Rivenc



Ami Geneux


Anker-Darstellungen
1: Thorens
2: Cuendet

(1a)


Anker (Ungemarkt, Hermann Thorens)


(1b)


Anker (gemarkt mit HT = Hermann Thorens)


(1c)


Anker (Thorens) und Thorens-Armbrust


(2)


Cuendet-Anker


Nicht kompletter Anker?


Ungeklärt



A[dolphe] W[oog] (tunesheet since 8th Dec, 1876)


A[dolphe] W[oog]


=====B=====


Baker-Troll



Baker-Troll



Lador



Barnett Samuel




Behrend, Blumberg & Cie



George Bendon's mark



Beswick (TWB, Händler in Liverpool)


{BIRD (PICTURE)}



{BLATT-DARSTELLUNG} auf Grundplatte


{BLUMEN-DARSTELLUNG} auf Grundplatte



Boujol


{BORDÜREN}

( different designs of the music sheets,
music boxes)



{BORDÜREN} Ornamentbordüre mit grossen, plastisch wirkenden Blättern

()



Blattornament-Musikzettel aus einer Spieldose von Nicole



{BORDÜREN} Ornamentbordüre mit wenigen grossen, plastisch wirkenden Blättern



{BORDÜREN} Ornamentbordüre mit wenigen grossen Blättern



{BORDÜREN} KLEINE BLÄTTER (je 5 vertikal rechts und links, oben und unten je 3) (Lecoultre)



{BORDÜREN} VIELE KLEINE BLÄTTER (innen mit Perlenumrahmung) (Lecoultre)



{BORDÜREN} Perlengerahmte Blätter / leaves

()



{BORDÜREN} Oben eine blaue Bergkette (mit oder auch ohne der Firmenbezeichung LADOR)



{BORDÜREN} Blaue Ornamentbordüre



{BORDÜREN} Blaue Ornamentbordüre mit vier Eckornamenten



{BORDÜREN} small leaves, octagonal center, top: London Trade Mark, bottom right corner: butterfly



{BORDÜREN} braune Ornamentbordüre



{BORDÜREN} braune Ornamentbordüre mit kleinen rhomboiden Zierelementen



{BORDÜREN} blaue halbrunde fünfstrahlige Zierelemente (Nicole-Tune sheet with the London Trade Mark)
()



{BORDÜREN} Blaue Bordüre mit Blattdekor



{BORDÜREN} Blaue Ornamentbordüre, UNTEN eine Bezeichnung, die mit den drei Buchstaben „AMG“ endet, vierblättrige Ecken
(ähnlich wie die folgenden)



{BORDÜREN} Perlenreihe



{BORDÜREN} verschiedenfarbige Ornamentbordüre, X-artige Ecken (I)
(ähnlich wie die obige) ()



{BORDÜREN} Gelbe Ornamentbordüre, X-artige Ecken (II) (ähnlich wie die obige)



{BORDÜREN} Grüne Ornamentdoppelbordüre



{BORDÜREN} Schlichte blaue Bordüre, seitlich mit kleiner Lyra (Nicole)




{BORDÜREN} Breite Ornamentbordüre, seitlich: Made in France / Fabrication française



{BORDÜREN} double ornate: center cartridges, squares (checks)



{BORDÜREN} kleine blaue quadratische Zierelemente mit X-förmiger Innenstruktur




{BORDÜREN} kleine blaue quadratische Zierelemente mit KAROartiger Innenstruktur und vier Voluten in den Ecken
()



{BORDÜREN} grünlich-blaue quadratische Zierelemente



{BORDÜREN} Ornamentbordüre



{BORDÜREN} Bordüre mit geschwungenen Linien und musikalisches Symbolen / blue curved lines on dark red background:
Cuendet () / Thorens ()


{BORDÜREN} Bordüren mit blauen und roten Elementen / blue and red (2)



{BORDÜREN} Oben: PROGRAMME in Banderole




{BORDÜREN} Bordüren mit blau umrandeten roten Zierelementen (blue and red parts): 2 types: broad C and narrow X: Ullmann () oder nicht von Ullmann gemarkt, but to be attributed ()



{BORDÜREN} Blaue und rote Bordüren / blue and red / printed by Elsener



{BORDÜREN} bottom center 3 cartridges.
center: round / unten 3 Felder
()



{BORDÜREN} Breite goldbraune Ornamentbordüre



{BORDÜREN} Breite Ornamentbordüre, die Angabe der AIRS in Ovalform



{BORDÜREN} DNA-like intertwisted leaves



{BORDÜREN} top center: eagle



{BORDÜREN} Nach aussen offene Halbbögen (Paillard)
()



{BORDÜREN} Handschriftliches Duplikat nach einer Originalvorlage (?)



{BORDÜREN} zarte Blüten / small blossoms, top and bottom: garlands / Girlanden

()



{BORDÜREN} 6 buttons, knobs, Zierknöpfe



{BORDÜREN} Breite orange- oder ockerfarbene Ornamentbordüre (ochervellow or orange)



Ornamentbordüre, links mit Harlekin



{BORDÜREN} Fragment of a tune sheet

(not identical with the next)




{BORDÜREN} Fragment of a tune sheet
with a characteristic first row as can be seen in the picture above
(not identical with the previous)


Typ1 (Niere)
Ornament Typ2 (rot)
Ornament Typ2 (grün)

{BORDÜREN} Zwei verschiedene Ornamentbordüren in mehreren Farben mit Wappen „JC“ in der Mitte des unteren Randes.



{BORDÜREN} Liniengeflecht / parallel lines



{BORDÜREN} Mäander / meander (PVF, Paillard) ()



{BORDÜREN} Mäander / meander Variante (PVF?) ()



{BORDÜREN} Mäanderartig meander like (Mermod Frères)



{BORDÜREN} Blätter leaves in the corner / small blossoms, lyra in the center



Ornamentkette

()



{BORDÜREN oben LYRA, Blätter leaves in the corner / small blossoms, top lyra in the center



{BORDÜREN oben LYRA 2} Blätter / leaves / too center; lyra (2)

()



{BORDÜREN oben LYRA 3} Blätter / leaves / center; lyra (3)

()





{BORDÜREN} Oben zwei Tauben, links und rechts zwei Musiker, unten zwei stilisierte Schwäne
(2 Typen: +)



{BORDÜREN} Ornamentbordüre (stilisierte Vögel)



{BORDÜREN} Ornamentbordüre [1]



{BORDÜREN} Ornamentbordüre [2]



{BORDÜREN} Drei spitze Blätter (Nicole)



{BORDÜREN} left and right 6 vertical leaves

()



{BORDÜREN} leaves, bottom center: G.D



{BORDÜREN} aussen roter, innen blauer Rand



{BORDÜREN} Ornamentbordüre rot / ornate bordure red

()



{BORDÜREN} roter Strich mit Lyra oben mittig / red frame mit lyra top center



{BORDÜREN} red / rot



{BORDÜREN} Red Ornate bordure with heartlike graphems / Rote Ornamentbordüre mit herzförmigen Graphemen


  
{BORDÜREN} Red Ornate bordure with graphems with 4 arrows to the left, right, top and bottom



{BORDÜREN} Red Ornate bordure (Anzengruber Keramik / pottery)



{BORDÜREN} Red Ornate bordure with many small crosses



{BORDÜREN} red / rot (Thorens)



{BORDÜREN} rötliche oder violette Ornamentbordüre



{BORDÜREN} rote und blaue Elemente in einer Ornamentbordüre



{BORDÜREN} Ornamentbordüre mit vier charakteristischen Eckelementen



{BORDÜREN} Ornamentbordüre Paillard



{BORDÜREN} Ornamentbordüre Paillard


oder
{BORDÜREN} blue lancet arch / Blaue Spitzbögen

(+)



{BORDÜREN} Ornament (Brémond)


maker/fa/9-15-52/HT/HT.html
HT = Hermann Thorens (Variante 1: , Variante 2: )



Brémond
()



HT (Hermann Torens) (Variante 2: )




5saitige Lyra am, Musikzettel, 4saitige Lyra m Kamm




Blütenrosetten



Blaue Bordüre, unüblicherweise links viel breiter als rechts



Blauer Violinschlüssel links



{BORDÜREN} große rote Blüten / great red blossoms with musical instruments in the left and right border
(kleinformatiges Spielwerk)



{BORDÜREN} Thorens-Anker in allen vier Ecken, Musikinstrumente oben, unten, links und rechts (kleinformatige Spielwerke)



{BORDÜREN} Schlichter goldfarbener Rahmen
+



{BORDÜREN} Einfache Ornamentbordüre mit Karos und Eckverzierungen



{BORDÜREN} Einfache Ornamentbordüre von PVF (kleinformatiges Spielwerk
)



{BORDÜREN} Einfache Ornamentbordüre, ähnlich der vorvorigen PVF-Bordüre (normalformatiges Spielwerk)




{BORDÜREN} green border / Dicker grüner Strich (kleinformatige Spieldosen, darunter auch solche der Firma Thorens)



{BORDÜREN} Einfacher Roter Rahmen



{BORDÜREN} Rote Ornamentbordüre mit (wenig) Floraldekor



{BORDÜREN} Roter Strich als Rahmen (kleinformatige Spieldosen der Firma Lador)



{BORDÜREN} Blauer Strich als Umrandung



{BORDÜREN} schwarz-weisse Blumen-Umrahmung (1) (Reuge)



{BORDÜREN} Schwarz-weisse Blumen-Umrahmung (2) (Reuge)



{BORDÜREN} Schwarz-weisse florale Ornamentbordüre



{BORDÜREN} Schlichte rotweisse Umrahmung (kleinformatiges Spielwerk)



{BORDÜREN} Rötlicher / organgefarbiger Doppelrahmen mit Ornamenten



{BORDÜREN} Einfache Ornamentbordüre in einer französischen Bilderuhr




{ORNAMENTBORDÜREN} many small croses / viele kleine Kreuze in Karomuster




{ORNAMENTBORDÜREN} Viertelbögen nach innen offen




{ORNAMENTBORDÜREN} Spitzklammer-Design / angle bracket look



{BORDÜREN} Ornamentbordüre unten mittig mit einer siebenstrahligen Rosette




{BORDÜREN} Wellenlinien-Ornament




{BORDÜREN} Wellenlinien-Ornament



{
BORDÜREN} Dicke Aussenumrahmung




{Black bordures} Musique d'enfant / Brevet d'invention [Patent], gedruckter Musikzettel



{Black bordures} ornate black semicircles

()



{Black bordures} Ornamentbordüre des Kopenhagener Musikgeschäftes F. Thomsen



{Black bordures} Schwarzer Trauerrand / mourning border
( Firmen bzw. Varianten)



{Black bordures} Doppelstrich mit Firmenlogo SZL



{Black bordures} Vertical and horizontal lines



{Blue Ornate bordures} zigzag
like (zigzag 1)



Black Ornate zigzag pattern line
(zigzag 2)



{Bordures} Bad quality (zur endgültigen Einordnung sind Vergleiche mit besser erhaltenen Musikzetteln nötig)
()



{SEHR KLEINE MUSIKZETTEL MIT BORDÜREN}


{BORDÜREN} Kleiner Musikzettel, oben mittig mit einer breiten Kartusche mit einer zentralen runden Ausbuchtung:



Nr. 9126



ohne Nummer



ohne Nr.



Zahnkronen ähnelnde Zierelemente



{RUNDE oder OVALE MUSIKZETTEL}


Made in France / Fabrication française

( Manivellen)



Leider nur fragmentarisch erhaltener ovaler Musikzettel (1)



Leider nur fragmentarisch erhaltener ovaler Musikzettel (2)


  

Runder Musikzettel mit charakteristischen Zierelementen
(
Manivellen)



Made in France / Fabr. franç.



Variante des folgenden Eintrags, Pariser Hersteller



()
Variante des vorigen Eintrags, Pariser Hersteller HP, Treibarbeit (repoussé)


{ENDE der BORDÜREN}


Brémond

 
 


B. A. Bremond (BAB)



Bürste / brush with a (badly stamped) stringed lyra


Buchattrappen


=====C=====


C auf der Unterseite der Grundplatte



CDM



C. L.= Charles Lecoultre, Genève


 
Clement




Conchon



C. Paillard 1865-1894

crown over a Lyra


{CROSS, DAGGER}


=====D=====


D auf der Unterseite des Kammträgers mitgegossen



DLDC


 
DMC


Drehleiermann



Drei Noten am Kamm (Reuge)
, weiterer Link, noch ein weiterer Link


         
Ducommun-Girod: Nur ein kleiner Ausschnitt der vielen unterschiedlichen Firmenzeichen. Vermutlich hat Ducommun-Girod die meisten Logos aller Spielwerkhersteller


=====E=====


E. J.



Cherubs, Putti, small angels, Engerln in all four borders
(bottom right: TELESCOPE ) (about 1850)



Cherubs, Putti, small angels, Engerln in all four borders (bottom center: conductor) (about 1880)



E. L. C.= Emile L. Cuendet



E. L. C. / JC



{ENTEN-DARSTELLUNG}



L'Epée


Enzianblüten auf der Musiktafel


=====F=====


FC



FP



J.H. Foote, NY (agent)



Edmond Fornachon



{Frauenfigur Metallstempel)}



{FRAUENKOPF} in allen vier Ecken der der Musikzettel, ladies' heads in the corners of the tune sheet



{FRAUENKOPF} in den oberen Ecken der Musikzettel, ladies' heads in the top left and right corner


=====G=====


G



Ami Geneux



G. R. & Cie



Grundplatte mit Aufhänger



Grundplatte mit trapezartiger Ausnehmung


=====H=====


HAMMER-DARSTELLUNG


H.B.


H.G. & Sons


Holzweissig


Hooked Teeth: Lecoultre



HP


=====I=====


IE



IPR

=====J=====


E. J.



Jaques-Adank


JB



J,B



JC



JEC (Cuendet)



JF (miitig unter der Lyra)



JHF



JHF, NY



JJB



J.M. & Co


 
J.W.



JTL (Jérôme Thibouville-Lamy)


Long marche: Junod



{Zwei Frauenfiguren auf dem Tunesheet}: Junod


Links; Sängerin mit Noten, rechts Harlekin mit Gitarre
Links; Female figure with lyra

=====K=====


K


=====Kammnummern=====


Kammnummer 4



A K (= A. Karrer)



{KARTUSCHE} oben mittig / cartridge top center



KREUZ-DARSTELLUNG}



KRONE auf einer Lyra


=====L=====


Langdorff & Fils



C. L.= Charles Lecoultre, Genève



L. B.= Lecoultre Brothers


Lecoultre Frères, GVE (Genève)



Lecoultre



LM



Loch in einer Ausbuchtung an der oberen Grundplatte der Grundplatte, um das Musikwerk eventuell sogar nur mit einer einzigen Schraube befestigen zu können



[Löwe: Baker-Troll}}



{Ami Rivenc
}



Long marche: Junod


=====Lyra-Darstellungen=====

Zu einer eigenen Übersichtsseite mit rund zwei Dutzend Abbildungen


=====M=====


M (Métert-Langdorff-Reparaturvermerk)



Nr. 5959 (Chapter 12/2/1)



Mayermarix



MM & Co


Mermod Frères (eigene Übersichtsseite mit vielen Abbildungen)



MS


=====N=====


=====O=====


=====P=====

Paillard, PVF

 
Amadée Paillard auf der Kammbasis einer Tabatière


   
E. & A. Paillard Frères, E. und Ami oder Amadée Paillard



C. Paillard 1865-1894



Kleinformatige Paillard-Dosen



C. Paillard 1865-1894

  
PVF 1867-1885



Posthorn & dagger mark von Paillard am Kamm einer kleinformatigen Spieldose, und am Querbalken der Windfanghalterung



Posthorn & dagger marks (Posthorn-und-Kreuz-Marke)


Posthorn & dagger mark der Firma Paillard New York



Paillard New York



Kleinformatiges Paillard (panoplienartig, like coat and arms)



Kleinstformatiges Lador (panoplienartig, like coat and arms)



Kleinstformatiges Lador (panoplienartig, like coat and arms)



{Musikzettel/Tunesheet: Zwei Frauenfiguren links und rechts auf dem Tunesheet}: Paillard




Pfeil nach links (der Reuge-Pfeil?) (1)



Pfeil nach links (der Reuge-Pfeil?)
(2)



Pianino oben in der Mitte (I)



Pianino oben in der Mitte (II)


=====Q=====


Qualité excelsior: Charles Ullmann



Ch[arles] U[llmann]


=====R=====



R


R7 auf der Grundplatte eingestempelt




Ami Rivenc


=====S=====


S.B.I. on comb base


SC in einer Raute / in a lozenge on comb base (KEIN Originalfoto!)


Schnupftabaksdosen / snuff boxes ()



=====Doppelschlaufe =====


Logo einer Hersteller- oder Handelsfirma


Musiktafel: Schweizer Kreuz oben der MItte



St.-Croix statt des Namens eines Herstellers



St.-Croix-Machart


=====Sternchen (small stars) =====


{Fünfzackiger Stern mit einem C (oder Halbkreis) in der Mitte (HT = Hermann Thorens, siehe weiter unten)



{Fünfzackiger Stern mit einem kleinen Kreis in der Mitte, HT=Hermann Thorens}



{Fünfzackiger Stern, innen leer, HT = Hermann Thorens, siehe weiter oben}



{Fünfzackiger Stern innen leer, unbekannter Hersteller}



{Fünfzackiges Sternchen, Mermod}



{SECHSECK, STERN}



SV


=====T=====



TA


Tell

TF / TF o


TF



TF u or TF o (often seen. unknown)


TF on a V.L.G (Valogne)


Please click on all four Links



TF u or TF o (often seen. unknown)



Jérôme Thibouville-Lamy



Thorens-Schweizerkreuz



Thorens-Anker und Thorens-Armbrust



Beswick


=====U=====

  


Charles Ullmann


=====V=====


Valogne


V C = Vacheron & Constantin



Vidoudez



Violinschlüssel am Windfanggalgen


Vogel-Darstellung auf dem tune theet (Allard)


{VOGEL (STEMPEL IN MESSING-GRUNDPLATTEN)}



{2 VÖGEL auf der Musiktafel}


=====Wappen=====


{Wappendarstellung 1}



{Wappendarstellung 2)


=====W=====


Weill & Hartburg (W&H)

  
Weill & Hartburg (W&H)



Typologie der Windfangkonstruktionen



A. W. (A. Woog)


A[dolphe] W[oog]


Windfang

Liegender Windfang, parallel zur Walze (1)

Liegender Windfang, in 90° zur Walze (2)

 

 

Windfanghalterung stabförmig (unbekannter Hersteller)

 

 

{Spielfigurenartige
Windfanghalterung OHNE Hals: Edelweiß}
{Spielfigurenartige
Windfanghalterung
MIT Hals: Lador)
, Lador Nr. 34-117}

=====X oder X-ähnlich=====


X-like mark with over- and underscore



X-like mark



X-like mark


Kleines „x“ am Kamm


X-like mark (unknown maker)


X-like mark
(Cuendet)


X-like mark (unknown maker)

 


X-like mark (unknown maker)

 


X-like mark



XC


=====Z=====


{Musikzettel/Tunesheet: Zierelement ober und unter den Komponistennamen}



{Musikzettel/Tunesheet: Zwei Frauenfiguren links und rechts auf dem Tunesheet}: Paillard}



{Musikzettel/Tunesheet: Zwei Frauenfiguren links und rechts auf dem Tunesheet}: Paillard



=====ZIFFERN-TYPOGRAPHIE=====

=====Charakteristische Ziffern auf Tunesheets und Stempelungen auf der Grundplatte=====


Handschriftliche Ziffer 7 bei Mermod-Tunesheets


1.) SEHR SCHMALE schmale Ziffern
(eines unbekannten Herstellers)


Bitte hier klicken


2.) „6“ mit Punkt, „7“ mit einer Serife
„6“ with point, „7“ with a serif
(unknown Maker of small size music boxes)


Unmistakable and distinctive or mistakable and confusable numerals / Charakteristische, unverwechselbare, manchmal auch verwechselbare Ziffern eines unbekannten Herstellers (kleinformatiger Spieldosen), zu denen wir von eiou.at weitere Belegstücke suchen


3.) Characteristic and undistinuishable „6“ and „9“
(unknown Maker of small size music boxes)


Unmistakable and distinctive or mistakable and confusable numerals / Charakteristische, unverwechselbare, manchmal auch verwechselbare Ziffern eines unbekannten Herstellers (kleinformatiger Spieldosen), zu denen wir von eiou.at weitere Belegstücke suchen



Auf der Grundplatte mitgegossene großformatige Nummer eines Spielwerkes von Hermann Thorens



4.) digits with an unistinguishable design
(unknown Maker of small size music boxes)


Please, click here



Einser und Siebener mit deutlicheren Serifen als sonst üblich



Ziffern von DUCOMMUN-GIROD

im Wandel der Zeiten:

nicht identisch, aber immer charakteristisch

Römische Einser mit deutlichen Serifen (statt der sonst üblichen serifenlosen arabischen Einser),


ÄHNLICHE aber kleinere Ziffern als DUCOMMUN-GIROD


In einer französischen Bilderuhr



 

 

Contributions are welcome

Um weitere Vorschläge wird ersucht

Steuerungsmenü (5/6):
HERSTELLERFIRMEN / HÄNDLER

MAKER / AGENTS

 


 

     
     
f