G. Baker-Troll,
Geo Baker


Ein Design

Nr. 2/1

Spielwerke: Unnummeriert; Nr. 5929; nahe der Nummer 5929, Nr. 6950


Siehe auch Troll

1869

S. Troll

1873

George Baker

1874

Beginn der Partnerschaft
Baker-Troll

1891

Ende der Partnerschaft

 

Werknummern:
~2500: ~1870

~3750: ~1872/73
~5100: ~1875
~7200: ~1877/78
~7500: ~1880
~9900: ~1882/83
~10250: ~1885
~12600: ~1887/88
~14800: ~1890
~15100: ~
1892/93
~15300: ~
189
5

1891

~15473: Geo Baker & Co (late G. Baker-Troll & Co


~15644: S. Troll (late George Baker & Co. Übernahme durch CHEVOB & Co

1892

 

~1893

 

~1896

Werknummer: 44610 (Bulleid 193)

(Bulleid 3rd Suppl., Chart 2, p. 49)



Nr. 4831


Ein Teil der Schweizer Käufer, die bei ihren Landsleuten Spieldosen kauften, waren ihrerseits selber Spielwerkhersteller, die dringende Kundenwünsche aus dem Bestand der eigenen Produktion nicht bedienen konnten (Alfred Chappuis, 1955). So half einmal Geo Baker der Firma L'Épée aus, dann bezog Geo Baker seinerseits von PVF und von anderen nicht namentlich genannten Firmen, und auch die renommierte Firma Nicole musste einige 50.000-Werke bei PVF beziehen und musste, damit diese damit sie nicht auffallen, entsprechend adaptieren und „auf Nicole umfrisieren“.



Anzeige von 1885


Schmetterlingswindfang

 



H. A. V. Bulleids Kommentar ist online nachzulesen


Kleinformatige Spieldose


Samuel Troll & Fils, made about 1875, with 144 airs