Phalibois, Hersteller von Automaten, tableaux mécaniques (ou tableaux d’animation), oder unter einem Glassturz und mit (zugekauften) Musikwerken im Sockel des Glassturzes, tätig von 1863 bis 1925


Die Musikwerke, gemarkt oder ungemarkt, wurden zugekauft, manchmal ließ sich der Firmengründer Jean-Marie Phalibois, auf der Grundplatte verewigen, auch wenn er keine eigene Spielwerkproduktion hatte.

Ab 1893 übernahm der Sohn, Édouard Henri, von dem die Firmenleitung auf Jean Phalibois und danach auf d'Henry Phalibois überging.

1925 verkaufte Raymond Phailbois, Sohn von Henry, dem Betrieb an die Firma Roullet-Decamps, die fast gleich lang, ab 1865, ähnliche Automaten herstellte.

Beispiel für ein Spielwerk „von“ J. Phalibois:

Privatbesitz

https://fr.wikipedia.org/wiki/Phalibois