Sankyo

Der japanische Spielwerkhersteller wäre fast auch eine Schweizer Firma geworden, als er beim Notverkauf der Firma Lador im Jahr 1985 mitmischte und ebenfalls ein Angebot stellte. Ob die japanische Firma damit nur auf das Zeichen MADE IN SWITZERLAND aus war oder nur einen lästigen Mitbewerber los werden wollte ist unbekannt.

Jedenfalls spielte Sankyo seit den 1950-er Jahren eine große Rolle auf dem Spieldosen-Weltmarkt, um sich ab 2000 mit weiteren Mitbewerbern, den Herstellern aus China, herumschlagen zu müssen, die noch billiger produzieren konnten und die Preise der Spielwerkersteller aus dem Land der aufgehenden Sonne leicht unterbieten könnten. (Piguet 2004, S. 247-248)