Einsidl  Bartl  Stern  Schidlo  Götz            

 

Brüder Stern

 

Stilisierter Ovalstempel der Firma Stern, nachempfunden dem Ovalstempel der Firma Rzebitschek, der allerdings wesentlich besser ausgeführt ist und bei dem sich die Buchstaben wesentlich besser an einer imaginären Grundlinie orientieren als bei der Stern-Ausführung, bei der die Typen „wie Betrunkene durch die Gegend tanzen“

 

 

Zur Firmengeschichte:

Gründung der Firma; 1867 bis 1879; 1880 bis 1897; 1897 bis 1901; 1902 bis 1931

PICT

 

 

Die Firma Brüder Stern hatte KEINE EIGENE PRODUKTION sondern kaufte (von den Firmen EINSIDL oder Anton OLBRICH junior) zu!

 

 

Die Reihenfolge in der zu vermutenden Chronologie

Otmar Seemann vermutet folgende Chronologie:

 

1.) Nur Musiknummern, keine Werknummern, teilweise gleichzeitig mit der zweiten Phase

 

2.) Musik- und Werknummern, teileweise gleichzeitig mit der ersten Phase

 

3.) Keine Angabe von Nummern

 

 

Literatur: Hopfner S. 539 Rosenzweig 1881, 1276

 

 

Bei Spielwerken der Brüder Stern mit Gusseisen-Grundplatten ist die Musiknummer auf dem Walzenkloben eingestempelt, was bei Schweizer Spielwerken (mit den Werk- oder Seriennummern) als Nummernstempelung als „St. Croix Style“ bezeichnet wird

 

 

Werk-Nr.

Musik-
pro-
gramm

 

 

?

Musik-
pro-
gramm

1. Phase:

Nur Musiknummern,

keine Werknummern

 

  

1041

Brüder Stern/Wien (K)

Grundplatte aus Gusseisen, Nr. auf Walzendeckel, 14,3 cm-Walze mit 2,9 cm Ø, 3 Musikstücke

■Kowar (2017), S. 218

 

  

1071

Brüder Stern/Wien (K)

Grundplatte aus Gusseisen, 10 cm-Walze, Volltrieb, „1071“ auf linkem Walzenkloben, in Bilderuhr (mit nicht zugehörigem Melodiezettel: 1. Volksgarten Walzer von Dubek / 2. Erinnerungen an Baden Polka v. [Eduard] Strauß / Nr… 588), MUSIC

■Kowar (2017), S. 218

 

  

1555

Brüder Stern/Wien (K)

Grundplatte aus Gusseisen, Nr. auf Walzenkloben, 10,2 cm-Walze, 82 Zähne, 2 Musikstücke

■Kowar (2017), S. 218

 

 

  

1576

Brüder Stern/Wien (K)

Grundplatte aus Gusseisen, Nr. auf Walzenkloben, 10 cm-Walze, 2 Musikstücke

■Kowar (2017), S. 218

 

  

1656

Brüder Stern/Wien (K)

Grundplatte aus Gusseisen, Nr. auf Walzenkloben eingeritzt, 10,1 cm-Walze, 82 Zähne, 2 Musikstücke

■Kowar (2017), S. 218

 

  

1953

Brüder Stern/Wien (K)

Grundplatte aus Gusseisen, „1953“ auf Walzenkloben, in Kassette, 2 Musikstücke („Donauwalzer“, „Karneval in Venedig“ [Josef Strauss Vater])

■Kowar (2017), S. 218

 

  

2058

Brüder Stern/Wien (K)

10 cm-Walze, 2 Musikstücke, PICT,

■Slg. Seemann

 

  

2110

Brüder Stern/Wien (K)

Grundplatte aus Gusseisen, Nr. auf Walzenkloben und auf Walzendeckel eingeritzt, 10 cm-Walze, 82 Zähne, Volltrieb, 2 Musikstücke

■Kowar (2017), S. 218

 

  

2126

Brüder Stern/Wien (K)

Nr. auf Walzendeckel eingeritzt, 10 cm-Walze, 2 Musikstücke

■Kowar (2017), S. 218

 

 2167 

9895

Brüder Stern/Wien (K)

10 cm-Walze, 2 Musikstücke,PICT

■Slg. Seemann

 

 

 

 

 

 

 

 

2. Phase

 

Mit Angabe der Werk- und Musikprogrammnummern

 

Otmar Seemann zieht die Möglichkeit einer (Teil-)Übernahme (?) des Betriebes von Franz Einsidl (und dessen Nummernsystems) in Betracht und schlägt genauere Recherchen vor

 

 

Werk-Nr.

Musik-
pro-
gramm

 

 

8239

17(?)

Brüder Stern (K)

Grundplatte aus Gusseisen, 14,2 cm-Walze mit 2,5 cm Ø, Kamm mit 91 Zungen, Nr. auf dem Walzenrand, Musiknummer wohl unvollständig, 3 Musikstücke (darunter Arie aus „Tannhäuser“ v. Wagner), Feder signiert „M.M. S. Wien“ (Martin Miller & Sohn in Wien)

■Overige Oostenrijkse makers Duits.htm; Kowar (2017), S. 218

 

8270

1455

Brüder Stern/Wien (K)

10 cm-Walze, 2 Musikstücke,PICT

■Slg. Seemann

 

8282

1715

Brüder Stern (K)

Grundplatte aus Gusseisen, 10 cm-Walze mit 2,5 cm Ø, Kamm mit 81 Zungen, 2 Musikstücke: Ziehrer: Mamsell Übermut, Johann Strauss Flugschriften-Walzer; beide Nummern um 1866/1867 entstanden; PICT+DOKU

■Aspire Auctions

1866/1867 (?) oder danach 

8282

 

Brüder Stern

Overige Oostenrijkse makers Duits.htm; Kowar (2019) S. 227

 

 

8694

1877

Brüder Stern/Wien (K)

10 cm-Walze, 2 Musikstücke,PICT

■Slg. Seemann

 

8941

1555

Brüder Stern/Wien (K)

10 cm-Walze, 2 Musikstücke,PICT

■Slg. Seemann

 

9000od9600

1948

Brüder Stern/Wien (K)

10 cm-Walze, 2 Musikstücke,PICT

■Slg. Seemann

 

9137

2170

Brüder Stern/Wien (K)

10,2 cm-Walze mit 2,5 cm Ø, Grundplatte aus Gusseisen: 16,3 x 6,9 cm, Hohltrieb; 2 Musikstücke, Nrn. auf Walzendeckel eingeritzt bzw. auf dem Großen Walzenrad, weitere Nummer auf einem Walzenkloben unter der Schraube: „2226“, PICT

■Foto und Bericht: Archiv Niko Wiegman, Spielwerkrestaurator in Hilversum, Niederlande

 

9146

  

Brüder Stern/Wien (K)

10 cm Walze, 2 Musikstücke, Nr. auf Walzendeckel eingeritzt (schwer lesbar), weitere Nummer auf einem Walzenkloben unter der Schraube (unleserlich)

■Kowar (2017), S. 218

 

9463

2058

Brüder Stern/Wien (K)

10,5 cm-Walze mit 2,5 cm Ø, Grundplatte aus Gusseisen, beide Nr. auf Walzendeckel eingeritzt, „2058“ auf Walzenkloben eingeprägt, 2 Musikstücke

■Kowar (2017), S. 219

 

9561

2071

Brüder Stern/Wien (K)

10 cm-Walze, 2 Musikstücke,PICT

Slg. Seemann

Nicht vor 1905

9827

1876

Brüder Stern/Wien (K)

10 cm-Walze, 2 Musikstücke, PICT

Slg. Seemann

 

9895

2167

Brüder Stern/Wien (K)

Nr. am Walzenkloben eingepräg bzw. auf den Walzendeckel eingeritzt, Grundplatte aus Gusseisen, 10 cm-Walze, 2 Musikstücke

■Kowar (2017), S. 219

 

9936

1888

Brüder Stern/Wien (K)

10 cm-Walze, 2 Musikstücke, PICT

■Kowar (2017), S. 219

 

9937

 2170

Marriage Franz Einsidl und Brüder Stern (auf Manivelle umgebaut)

Siehe bei Einsidl Nr. 9937-2170

Overige Oostenrijkse makers Duits.htm; Kowar: Einsidl und Sagan, (2007), S. 35

 

10030

2126

Brüder Stern/Wien (K)

10 cm-Walze, 2 Musikstücke, PICT

Slg. Seemann

 

 10067

 

 1071

Brüder Stern
10-cm-Walze, MUSIC, 2 Musikstücke, (darunter Mein Lebenslauf ist Lieb und Lust), gusseiserne Grundplatte, Ritzelrad, „10067“ auf dem federhausnahen Walzendeckel eingeritzt, und Musiknummer auf dem Walzenkloben gestempelt
Seemann; Kowar (2019), S. 228

 

?

?

 

3. und letzte Phase:

 

Ohne Angabe der Werk- und Musiknummern

 

  

 

Brüder Stern/Wien (K)

~10 cm-Walze, Grundplatte aus Gusseisen, PICT, 2 Musikstücke: 1. Ouverture von Die schöne Helena; 2. An der schönen blauen Donau

■Bericht: Seemann

 

 

Brüder Stern/Wien (K)

Grundplatte aus Gusseisen, 10 cm-Walze, 2 Musikstücke

■Kowar (2017), S. 218

 

  

 

Brüder Stern/Wien (K)

5 Schrauben, 14,3 cm-Walze, Grundplatte aus Gusseisen, 3 Musikstücke

■Kowar (2017), S. 218

 

  

  

Brüder Stern/Wien (K)

10 cm-Walze, 2 Musikstücke

■Kowar (2017), S. 218

 

  

  

Brüder Stern/Wien (K)

Grundplatte aus Gusseisen, 10 cm-Walze, 2 Musikstücke, kein Windflügel

■Kowar (2017), S. 218

 

  

  

Brüder Stern/Wien (K)

Grundplatte aus Gusseisen, 10 cm-Walze, 2 Musikstücke

■Kowar (2017), S. 218

 

  

  

Brüder Stern/Wien (K)

Grundplatte aus Gusseisen, Walze26 mm Ø

■Kowar (2017), S. 218

 

 

      Einsidl  Bartl  Stern  Schidlo  Götz