Von Ducommun-Girod gemarkte bzw. an Ducommun-Girod zugeschriebene Sektionalkamm-Spielwerke

(derzeitiger Stand: Spielwerke von insgesamt hier angeführten Sektionalkamm-Spielwerken)


Sektionalkamm-Spielwerke mit zwei-Zungen-pro-Sektion: 472, 891, 1202, 1326, 1877, 2027, 2195, Ungemarkter Sektionalkamm (38 Sekt. à 2 Zungen),

Vier-Zungen-pro-Sektion-Spielwerke 2363, 2536, DG-24-Sekt-à-4-Z-Spielwerk Nr. 3982, das DG-25-Sekt-à-4-Z-Spielwerk Nr. 3431, ein ?-Sekt.à-4-Z-Spielwerk (21 cm Walzenlänge), Nr. 4035; ein offenbar unnummeriertes oder versteckt nummeriertes DG-25-Sekt-à-4-Z-Spielwerk, Einbau und in eine Punkuhr von J. Schlechter

Fünf-Zungen-pro-Sektion-Spielwerk Nr. 2747, DG-5-Zungen-pro-Sektion-Spielwerk Nr. 3049, Nr. 3842 und das 1828 datierte Fünf-Zungen-pro-Sektion-Spielwerk Nr. 3926, mit einer Aufzugsfeder datiert vom April 1828, Nr. 5647, und 19218




Eine chronologische Reihung ergibt sich vermutlich nicht einmal aus den Werknummern und schon gar nicht aus dem auf dieser Webseite gepflogenen Ordnungsprinizip der Anzahl der Zungen pro Sektion, die nur das Auffinden der zumeist ungemarkten Werke erleichtern soll




Hinweis: Zur Sitemap Spielwerke der Firma Ducommun-Girod mit zusätzlicher Angabe der Hauptkomponisten (so genannten „Säulenheiligen“), (derzeit: Spielwerke)



Zur Sitemap Sektionalkammspielwerke der Firma Ducommun-Girod (mit Datierungshinweisen!)