MUSIKPREVIOUSBACKNEXTHOME


Louis-Aimé Maillart, *1817 (Montpellier), †1897 (Moulon, Auvergne), war ein französischer Komponist

 

Sein Erfolg als Komponist begann mit der Uraufführung der dreiaktigen Oper Gastibelza ou Le fou de Tolède 1847 an der Pariser Oper. Es folgten Uraufführungen weiterer Opern an der Opéra-Comique.

 

Les dragons de Villars (Das Glöckchen des Eremiten) (UA 1856) stand lange Jahre auf den Spielplänen französischer Musiktheater. Maillarts Opern wurden auch in Belgien, Spanien, England und Polen mit Erfolg aufgeführt. Auch Lara (UA 1864) fand ihren Weg in das Musikprogramm Schweizer Spielwerke.

 

Bisher wurde bis jetzt noch kein Belegexemplar eines böhmischen oder Wiener Spielwerkes gefunde. Zu erwarten wären Motive aus Das Glöckchen des Eremiten.

Auf Spieldosen der Schweiz finden sich gelegentlich Kompositionen von Louis-Aimé Maillart. Dafür ein Beispiel.


MUSIKPREVIOUSBACKNEXTHOME